• Vocalensemble Kassel

    Vocalensemble Kassel

Repertoire

Das Vocalensemble Kassel sucht zum Einen die Auseinandersetzung mit Musik der Gegenwart und realisiert zum anderen Konzerte mit klassischer Kirchenmusik.

Neben der gesamten a cappella Literatur der vergangenen Jahrhunderte vergibt das Ensemble Kompositionsaufträge an Komponisten der Gegenwart, zuletzt das dramatische Oratorium "Prosopopeia" für Chor, Orchester und Solisten von Lucia Ronchetti. Außerdem realisierte das Vocalensemble Kassel musiktheatralische Werke von Gerhard Stäbler (Papier, Wort, Tod, Spur) sowie Sergej Newski (Autland). Im Jahr 2015 werden mehrere Werke für Chor a cappella von Kaija Saariaho beim Kultursommer Nordhessen aufgeführt. 2016 ist im Rahmen der "Kasseler Musiktage" die Aufführung des Requiems von Manfred Trojahn geplant.