• Körperstürme Teaser2.jpg

Moderner Tanz im Kirchenraum

Körperstürme - Festival für Tanz und zeitgenössische Musik
Pfingsten, 13. bis 16. Mai 2016 St. Martin in Kassel

Vier Tage lang fand in der frisch sanierten Martinskirche in Kassel das Körperstürme – Festival für Tanz und zeitgenössische Musik statt. Zirka 2.500 Besucher konnten die spannende Interaktion von Musik, Raum, Licht und Bewegung in insgesamt neun Veranstaltungen erleben.
 Das farbige, vielfältige Programm mit vier höchst unterschiedlichen Tanzproduktionen - minimalistisch-konzentrierte Kunst von Tänzern und Künstlern aus der Region, Experimentelles mit eigener Musik von Kasseler Schülern, moderne expressive Kunst von Studierenden und Choreografen der Hochschule und das kraftvoll-suggestive Stück der Pionierin des deutschen Tanztheaters - traf auf große Begeisterung und viel Zuspruch.

Im Mittelpunkt des ersten Kasseler Festivals für Tanz und zeitgenössische Musik in der Martinskirche, das vom Kuratorium um Eckhard Manz (Kantor an St. Martin / Gesamtleitung Körperstürme), Frank Gerhardt (Komponist), Evelin Stadler (Tänzerin / Choreografin) und Thorsten Teubl (Tanzdramaturg Staatstheater Kassel) konzipiert wurde, stand Musik des Komponisten Manfred Trojahns.

Präsentiert wurden Arbeiten von Reinhild Hoffmann, Dieter Heitkamp, Evelin Stadler und vielen mehr. Auf der Bühne tanzten und musizierten die international führenden Ensembles „Ensemble Modern“, „Folkwang Tanzstudio Essen“, das IEMA-Ensemble 2015/16 der Internationalen Ensemble Modern Akademie, Tänzer der Hochschule Frankfurt und Schüler des Lichtenberg Gymnasiums.
Die Kasseler Martinskirche, der großzügige, helle und stimmungsvolle Kirchenraum gehörte für vier Tage ganz dem Tanz. Und das Publikum konnte erleben, wie der Tanz den Kirchenraum und der Kirchenraum den Tanz beeinflusst.

Das komplette Programm finden Sie hier:

SchattenLicht, Foto ©Klaus Lefebvre

SchattenLicht, Foto ©Klaus Lefebvre

Kooperationspartner: 

Das Tanzfestival Körperstürme – Festival für Tanz und zeitgenössische
Musik war eine Kooperation von Musik an St. Martin und Kulturplattform St. Martin e.V. mit:

Ensemble Modern / ensemble phorminx / Festival Europäische Kirchenmusik Schwäbisch Gmünd / Folkwang Tanzstudio / Institut für Zeitgenössischen Tanz der Folkwang Universität der Künste / Georg- Christoph-Lichtenberg-Schule, Kassel / Gesellschaft der Freunde und Förderer der HfMDK / Hessische Theaterakademie / Hochschule für Musik und Darstellende Kunst Frankfurt am Main / Institut für Zeitgenössische Musik / Internationale Ensemble Modern Akademie / Künstlerhaus Mousonturm / Tanzplattform, Rhein_Main Frankfurt

Förderer:
- Evangelische Kirche von Kurhessen-Waldeck
- Förderverein R.D. e.V.
- Gerhard-Fieseler-Stiftung
- Hessisches Ministerium für Wissenschaft und Kunst
- Kulturplattform St. Martin e.V.
- Kunststiftung NRW
- Stadt Kassel