• Teaser Kantorei 3.jpg

    Kantorei St. Martin

Über den Chor

Die 1960 gegründete Kantorei St. Martin besteht derzeit aus 85 Sängerinnen und Sängern. Im Mittelpunkt des umfangreichen Repertoires stehen die großen oratorischen Werke aller Epochen. Das umfangreiche Repertoire schließt aber auch regelmäßiges Singen der a cappella Literatur ein. Die unterschiedlichen Werke werden in der wöchentlichen Probe und zwei bis drei Probenwochenenden pro Jahr erarbeitet. Sämtliche Sängerinnen und Sänger haben sich in einem Vorsingen qualifiziert. Regelmäßige große Konzerte und musikalische Gottesdienste sind die Höhepunkte der Arbeit.

Innerhalb der Probenarbeit begleitet eine individuelle professionelle Stimmbildung die sängerische Arbeit jedes einzelnen Sängers. Seit Januar 2022 wird die Stimmbildung durch Gerald Thompson übernommen.

Das Programm im laufenden Jahr schließt die „Passio“ von Arvo Pärt, Bach Motetten, Rossinis „Petite messe solennelle“, Mozarts c-moll Messe, Bachs Weihnachtsoratorium und h-moll Messe ein. Wir hoffen, dies trotz der Corona-Pandemie realisieren zu können.
Durch Chorteilungen und Konzerte in kleinerer Besetzung kann die Arbeit kontinuierlich weitergeführt werden.
Neben der Arbeit in großer Besetzung singen die Sängerinnen und Sänger derzeit in 14 Ensembles in kleinster Besetzung im Gottesdienst.

Die Arbeit des Chores wird durch einen Chorrat unterstützt.

Wir laden sehr herzlich zum Mitsingen dieser wunderbaren Werke ein!

Thomas:
„Kantorei St. Martin ist für mich Chorgesang mit Klasse und eine klasse Gemeinschaft.“

Birgit:
„Ich singe mit, weil der Chor unglaublich laut singen kann – und leise, fordernd, zärtlich, begeisternd. Und ich stehe mitten in der Gruppe, bin Teil des Klangs.“

Christian:
„Die Proben sind für mich in vielerlei Hinsicht eine echte Herausforderung, aber die musikalischen Ergebnisse beglücken mich und ich erlebe immer wieder spirituelle Momente.“

Katja:
„Das Singen in der Kantorei St. Martin ist für mich purer musikalischer Genuss.“

Bildergalerie Kantorei